KARDIOVASKULÄRE DIAGNOSTIK

HERZ-KREISLAUF-VORSORGEUNTERSUCHUNGEN


EKG

Aufzeichnung der elektrischen Aktivitäten des Herzmuskels

ERGOMETRIE

Leistungs-EKG, zur Erkennung und Verlaufsbeurteilung von Herzerkrankungen, Trainingsplanung

HOLTER-EKG

Registrierung des EKG über 24 Stunden – Untersuchung von Rhythmusstörungen und Durchblutungsstörungen

EVENT-EKG

diskontinuierliche EKG-Aufzeichnung - Ereignisaufzeichnung

TELEMETRIE

Impulsgesteuerte EKG-Übertragung

24 STUNDENBLUTDRUCKMESSUNG

Blutdruckmonitoring – Analyse des zirkadianen Rhythmus

CARDIOMON-MESSUNG

Nicht-invasive Bestimmung des Schlagvolumens des menschlichen Herzens mittels Pulswellenkardiographie-Bestimmung der Parameter Schlagvolumen, peripherer Widerstand und Augmentationsindex

ULTRASCHALLUNTERSUCHUNG DER BLUTGEFÄSSE

Duplex-Untersuchungen der Halsarterien, Beinarterien und Venen

KONTROLLE DER BLUTGERINNUNG

  • Einstellung oraler Antikoagulation
  • Echokardiographie, - Streß-Echokardiographie (Univ. Prof. Dr. M. Hirschl)
  • Herzschrittmacherkontrollen (Univ. Prof. Dr. M. Hirschl)
  • 7 Tages EKG (Univ. Prof. Dr. M. Hirschl)