Das Leistungsangebot    

 

Gastroskopie (Magenspiegelung)

Koloskopie (Darmspiegelung) 


Schmerzfrei und sicher mit den "Qualitätszertifikaten"


Qualitätzertifikat für
Darmkrebsvorsorge
der ÖGGH






Diplom
"Sanfte Coloskopie"

Inhalt des Qualitätzertifikats für
Darmkrebsvorsorge


Das Qualitätszertifikat für Darmkrebsvorsorge garantiert Patienten die Einhaltung von Richtlinien und Standards bei der Darmspiegelung. 

Im Sinne der Qualitätssicherung im Bereich der Vorsorgekoloskopie hat der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) ein Qualitätszertifikat für Darmkrebsvorsorge ins Leben gerufen. Dieses Zertifikat wird an Chirurgen und Internisten verliehen, welche den von der ÖGGH entwickelten Qualitätskriterien im Bereich der Vorsorgekoloskopie entsprechen. 

Qualtitätszertifikat

 

Wir sind bemüht unsere Patienten immer nach dem letzten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse zu betreuen. Für Magen- und Darmspiegelung steht uns die umfassenste und modernste Ausrüstung zur Verfügung. 

 

    Sicherheit durch "Scope Guide"

 

Die "Scope Guide" (Olympus)
unterstütze Coloskopie(rechts), gibt Aufschluss über eventuelle Schlingenbildungen des Darms und die genaue Lage des Endoskops und ist ein hochspezialisiertes Equipement für eine schonende sanfte Darmspiegelung.


 

QUALITÄT IN DER MAGEN- und DARMSPIEGELUNG

1.        Teilnahme am Projekt "Qualitätzertifikat für Darmkrebsvorsorge der ÖGGH"

2.        Diplom "Sanfte Coloskopie" der ÖGGH

3.        Scope Guide (High End Gerät zur sicheren und sanften Endoskopie)

4.        NBI ("Narrow Band Imaging" - Verfahren das aus dem Licht bestimmte Farbspektren herausfiltert und so den Kontrast zwischen kleinen Gefäßen und normalem Gewebe und winzigen Strukturen in Mukosa und Submukosa verstärkt.

5.        Innode Technik – flexible Geräteversteifung zur Vermeidung von Schlingenbildungen

6.        Chromendoskopie (Färbung mit Lugol, Indigokarmin, Essig, Dusche-Markierung)

7.        HDTV ("High Definition Television" - hochauflösende Bildgebung)

8.        Benutzung von Endoskopen mit 170° Blickwinkel (für die Untersuchung erweitertes Blickfeld)

9.        Routinemäßig Polypabtragung mit speziell für die Endoskopie entwickltem Couter

10.     Argonbeamer – hochspezialisiertes Gerät zur Blutstillung

11.     CO2-Insuffator – dadurch Vermeidung schmerzhafter Überblähung des Darmes

12.     Einsatz von ARC-Endocuff ermöglicht Glattstreifung der Schleimhautfalten – damit auch  Einblick hinter die Schleimhautfalten

13.     komplette Videoaufzeichnung der Untersuchung

14.     befunddokumentierte Rückzugszeit (Dauer Rückzugszeit zählt zu den Qualitätskriterien)

15.     befunddokumentierte Qualität der Darmreiningung (nach dem Ottawa Score)

16.     Routinemäßige Inversion (Blick hinter die Schleimhautfalten) im Mastdarm und Blinddarm)

17.     komplette Patientenüberwachung (Blutdruck, EKG, Sauerstoffsättigung, Atemfrequenz) wie bei Operationen (sicherer als die geforderte Patientenüberwachung nur mittels Sauerstoffsättigung)

18.     Polypabtragungen und Mucosektomie mit Verschließen größerer Schleimhautdefekte mit Clips um Nachblutungen zu verhindern

19.     Histologische Dokumentation des terminalen Ileums (letzter Dünndarmabschnitt)

20.     Möglichkeit zur Überbrückung von Engstellen durch Einsatz von pädiatrischen Instrumenten

21.     zusätzliche Option der tiefen Sedierung durch einen Facharzt für Anästhesiologie

22.     Infusion zur Stabilisierung des Kreislaufes und optimierung der Befindlichkeit

23.     Einsatz von Einmalendoskopiehosen und Abdeckung zur Wahrung der Intimsphäre

24.     Patientenüberwachung (EKG,Blutdruck, Sauerstoffsättigung,Atemfrequenz) nach der Untersuchung

25.     Sicherheit durch 2 Endoskopiedesinfektionsmaschinen und mehrere Endoskope

26.     Mitarbeiter ausgebildete medizinische Fachkräfte mit spezieller Endoskopieausbildung (SOPHOS)

 

Schilddrüsenuntersuchungen - Therapie (Sonographie, Feinnadelbiopsien) 

 

H2-Atemtests (Nahrungsmittelunverträglichkeit Austestung - Laktose, Fruktose)

 

13C Atemtests (Helicobacteratemtest, Magenentleerungsstörung, Leberzirrhoe, Bauchspeicheldrüseninsuffizienz)

 

Ultraschalluntersuchungen

 

BLUTHOCHDRUCKTHERAPIE

24 Stundenblutdruckmessungen

 

HERZ-KREISLAUFCHECK

(EKG,Ergometrie - Belastungs EKG,Holter EKG,Event-EKG)

 

Diabetes mellitus (Einstellung, Schulung, Diätberatung)

 

HEPATITIS  B,C,    Untersuchung und Therapie

 

DIAGNOSE und Therapie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen - M. Crohn, Colitis ulcerosa)

 

Allgemein Internistische Untersuchungen

 

Operationsvorbereitungen

 

Strahlenschutzuntersuchung

 

Untersuchung bei Durchblutungsstörungen

 - Sonographie der hirnversorgenden Gefäße - Caotisduplexsonographie)

 

LABOR - Blutbild, Blutchemie, Mikroskopie

 

Infusions - und Aderlaßtherapie

 

Körperfettmessungen  (Bioimpedanzmessung)

 

LEISTUNGEN ÜBERSICHT:        

  • Magenspiegelung                
  • Darmspiegelung mit Polypektomie        
  • Darmkrebsvorsorge Scopeguide-geführt
  • Chromendoskopie    
  • H2- Atemtests    Lactose- Fructose Atemtest
  • 13C Atemtests
  • Ultraschalluntersuchungen
  • Bluthochdruck
  • 24Stundenblutdruckmessung
  • Herz- Kreislauf- Check (EKG, Ergometrie, Holter-EKG)
  • Diabetes mellitus (Einstellung, Schulung, Diätberatung, Bewegungstherapien)
  • Schilddrüsenuntersuchung und –therapie    
  • Hepatitis-Untersuchung und Therapie    
  • Diagnosen und Therapie Entzündlicher Darmerkrankungen    
  • Untersuchung und Therapie bei Durchblutungsstörungen
  • Allgemein internistische Untersuchungen
  • Operationsvorbereitung
  • Labor    
  • Spirometrie
  • Infusionstherapien mit Möglichkeit der Patientenüberwachung (Herz-Kreislauf-Monitor)
  • Aderlaßtherapien
  • Strahlenschutzuntersuchung
  • Körperfettmessungen